Unsere Leistungen

Die Schwerpunkte der CL ECO liegen in der Green Building Zertifizierung (LEED, DGNB, WELL) sowie in der Beratung unserer Kunden hinsichtlich Nachhaltigkeits-Strategien.
Unser Ansatz ist es, die Nachhaltigkeitsziele der Vereinigten Nationen (Sustainable Development Goals) bestmöglich umzusetzen.

Darüber hinaus bearbeiten wir einzelne Leistungen innerhalb und außerhalb der Zertifizierungen.
Vor allem streben wir eine Reduzierung der CO2 Emissionen in unseren Projekten an und stellen dafür unser Know-How zur Verfügung.

Die DGNB, „Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen“ (www.dgnb.de), wurde im Jahr 2007 in Deutschland gegründet, um nachweislich gute Gebäude, lebenswerte Quartiere und eine zukunftsfähige Umwelt zu sichern.

Die DGNB bewertet sechs Hauptkategorien: ökologische Qualität, ökonomische Qualität, soziokulturelle Qualität, technische Qualität, Prozess-Qualität und Standortqualität. U.a. werden so Innenraumluftqualität, Barrierefreiheit, Lebenszyklusgedanke, geordnete Inbetriebnahme, hohe Material-Qualität, Flexibilität und Nutzerfreundlichkeit bewertet.

In der CL ECO bearbeiten wir die verschiedenen Projektstufen für den Bauherrn: Pre-Check, PreAssessment, Planungsmanagement, Baumanagement, Dokumentation und Einreichung (Vorzertifikat und Zertifikat) bei der Zertifizierungsstelle.

Wir übernehmen auch für die Zertifizierung notwendige Leistungen wie die LCA, LCC oder Material-Ökologie.

Wir verfügen über die notwendigen Lizenzen und bearbeiten für Sie sowohl nationale als auch internationale DGNB-Projekte.

Seit 2013 sind wir - CL MAP GmbH - Mitglied der DGNB.

LEED (www.usgbc.org) bedeutet „Leadership in Energy and Environmental Design“ und wurde im Jahr 1998 in den USA von der United States Green Building Council (USGBC) gegründet. Ziel der USGBC ist es, die Art und Weise wie Gebäude und Gemeinden geplant, gebaut und betrieben werden, zu verändern. Somit ist ein ökologisch und sozial verantwortliches, gesundes und wohlhabendes Umfeld geschafft, das die Lebensqualität verbessert.

LEED bewertet acht Hauptkategorien: Integrale Planung, Standort & Transport, Nachhaltiger Standort, Wasser-Effizienz, Energie und Atmosphäre, Materialien & Ressourcen, Innenraumluftqualität und Innovation.

Das amerikanische System fördert unter anderen Aspekten die Fahrradnutzung und den nachhaltigen Transport, grüne Flächen, Wasser- und Energie-Einsparung, Zähler-Management, geordnete Inbetriebnahme, Prüfung und Bewertung von Bauprodukten, Tageslicht und Innovationskriterien.

In der CL ECO bearbeiten wir die verschiedenen Projektstufen für den Bauherrn: Pre-Check, PreAssessment, Planungsmanagement, Baumanagement, Dokumentation und Einreichung (Vorzertifikat und Zertifikat) bei der Zertifizierungsstelle.

Wir übernehmen auch für die Zertifizierung notwendige Leistungen wie die LCA - Life Cycle Assessment -, oder Material-Ökologie.

Wir verfügen über die notwendigen Lizenzen und bearbeiten für Sie sowohl nationale als auch internationale LEED-Projekte.

Seit 2020 sind wir - CL MAP GmbH - Mitglied der USGBC.

Der „WELL Building Standard“ (www.wellcertified.com/) wurde im Jahr 2014 von der International WELL Building Institute (IWBI) in den USA gestartet. WELL ist der erste Standard für Gebäude, Innenräume und Gemeinden, der die menschliche Gesundheit und das Wohlbefinden unterstützt und fördert.

WELL ist in zehn Konzepte gegliedert: Luft, Wasser, Ernährung, Licht, Bewegung, Wärmekomfort, Schall, Materialien, Geist und Gemeinschaft (plus Innovation).

Das amerikanische System sichert eine sehr hohe Wasser- und Luftqualität, indem Messungen und Tests durchgeführt werden. Außerdem stehen Themen wie Behaglichkeit und Nutzerkomfort sehr stark im Fokus. Andere Kriterien sind z.B. Lichtqualität und Akustik.

In der CL ECO bearbeiten wir die verschiedenen Projektstufen für den Bauherrn: Pre-Check, PreAssessment, Planungsmanagement, Baumanagement, Dokumentation und Einreichung (Vorzertifikat und Zertifikat) bei der Zertifizierungsstelle.

Wir übernehmen auch für die Zertifizierung notwendige Leistungen wie die Material-Ökologie oder Produktprüfung.

Wir verfügen über die notwendigen Lizenzen und bearbeiten für Sie sowohl nationale als auch internationale WELL-Projekte.

Nachhaltigkeit kann auch unabhängig von Zertifizierungen umgesetzt werden.
Wir erörtern verschiedene Ansätze und mögliche Strategien mit dem Auftraggeber und erarbeiten Konzepte für das Projekt.

Nach der Konzept-Phase prüfen wir diese Anforderungen im Planungsteam, vor allem hinsichtlich Umsetzbarkeit und Kosten, und erarbeiten eine Entscheidungsgrundlage für den Bauherrn.
Zu unseren Leistungen zählen auch die Begleitung und Beratung im Planungsprozess und im Bauprozess.

Eine nachhaltige Strategie ist nicht nur für Gebäude interessant, sondern auch in der Quartiersentwicklung und Stadtplanung.

Innerhalb des Unternehmens können mit kleinen Optimierungen große Erlfoge hinsichtlich der Nachhaltigkeit erzielt werden: Energieeinsparung, Wassereinsparung, Nutzerfreundlichkeit, Luftqualität, Mitarbeiterzufriedenheit, Müll-Erzeugung, Mobilität und vieles mehr.

Wir beraten und unterstützen Ihr Unternehmen bei der Einhaltung der ESG-Ziele.
Die ESG steht für Envrionmental, Social, Governance. Eine ESG Strategie misst die Auswirkungen des Unternehmens auf die Umwelt, auf soziale Umgebung (Menschen) und auf die Unternehmensführung.

In der CL ECO erarbeiten wir spezifische Konzepte mit folgenden wesentlichen Leistungen:

  • Startgespräch und Definition der Ziele
  • Bewertung der Ausgangslage
  • Identifizierung der Stärken und Schwächen
  • Konzept-Erarbeitung mit Benennung von einzelnen Verbesserungsmaßnahmen
  • Abschlussbericht mit der Unternehmen-Strategie
  • ESG-Nachweis nach dem gewünschten Standard
  • Nach Wunsch des Auftraggebers können wir die Umsetzung in der Firma begleiten

Über alle Leistungsphasen hinweg unterstützen wir den Bauherrn bei der Einhaltung der Ziele, insbesondere hinsichtlich Kosten, Terminen und Qualitäten.

Wir beschränken uns aber nicht nur auf diese drei Hauptgebiete des Project Management, sondern beziehen die Nachhaltigkeit als das unabdingbare vierte Thema mit ein. Wir profitieren dabei von unserer langjährigen Erfahrung im Nachhaltigkeitsbereich, der bereits seit vielen Jahren in der CL MAP verankert ist.

Die Ökobilanz (oder auch Lebenszyklusanalyse genannt) stellt einen zentralen Punkt in der Lebenszyklusbetrachtung der Projekte dar.
Von der Rohstoffgewinnung bis zum Rückbau und Wiederverwertung sind alle Lebensphasen erfasst, um die Umweltauswirkungen zu messen und bewerten.
Es werden nicht nur die CO2 Emissionen betrachtet, sondern unter anderem auch das Ozonschichtabbaupotenzial oder das Versauerungspotenzial.

Wir erstellen diese Berechnungen für den Bauherrn oder Architekten in allen Projektphasen. Die Ökobilanz sollte möglichst früh in das Projekt eingeplant werden, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

Wir entwickeln darüber hinaus einen Bauteilkatalog mit allen Materialien und Bauprodukten des Gebäudes. Die Material-Eigenschaften und Mengen sind für die LCA am wichtigsten.

Die LCA ist in Verbindung mit der Materialökologie zu verstehen, da eine einheitliche Betrachtung viele Vorteile mit sich bringt. Wir bieten Material-Vergleiche und -Empfehlungen an, um Umweltauswirkungen zu reduzieren, ohne die technischen Aspekte zu vernachlässigen.

Um die globalen Ziele für die Reduzierung der CO2 Emissionen einzuhalten, muss eine Bilanz für jedes Projekt, Gebäude und Quartier erstellt werden. So können die Emissions-Treiber entdeckt und Materialien und Verbrauch optimiert werden.

In der CL ECO erstellen wir diese CO2-Bilanzen für Sie im Projekt. Wir bearbeiten nicht nur einen CO2-Ausweis für Ihr Projekt, sondern schlagen wir die beste Strategie zur Minimierung der Emissionen unter Berücksichtigung der technischen und monetären Aspekte vor.

Vergleichbar mit der Unternehmens-Strategie erstellen wir für Sie eine Dekarbonisierung-Strategie.

Diese Strategie beinhaltet eine Bewertung der aktuellen Situation und identifiziert mögliche Stärken und Schwächen. Anschließend wird anhand der Bewertung ein Konzept in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber zur Dekarbonisierung erarbeitet.

Die Lebenszykluskosten (LCC - Life Cycle Costing) betrachten nicht nur die Herstellungskosten, sondern auch die Betriebskosten, die Instandhaltungsmaßnahmen und den Preisindex über eine Lebensdauer von 50 Jahren.

Somit erhält der Bauherr eine umfassende Einschätzung der anfallenden Kosten von der Herstellung bis zum Rückbau.
In den Betriebskosten sind unter anderem die Wasser-, Energie- oder Reinigungskosten enthalten. Der Ersatz von Materialien ist ebenso berücksichtigt.

Wir erstellen die LCC für den Bauherrn und optimieren sie im Laufe des Projekts in Abstimmung mit allen Projektbeteiligten.

Nach Wunsch erstellen wir auch die Kostenberechnungen und -schätzungen.

Wir erstellen sowohl Kostenschätzungen (Stand Vorentwurf) als auch Kostenberechnungen (Stand Entwurf) für den Bauherrn oder Architekten. In Zusammenarbeit mit der CL MAP haben wir bereits viele Projekte bearbeitet, die uns aktuelle Marktpreise für alle Gewerke liefern.
Optimierungsvorschläge und Identifizierung der Kostentreiber sind Teil der Leistung.

Die KoBe und KoSch sind in den Nachhaltigkeitsprojekten gut integrierbar, da die ökonomische Qualität eine der drei Säulen der Nachhaltigkeit darstellt.

Die Berechnung ist nach der DIN 276 in der letzten gültigen Fassung erstellt.

Wir führen umfassende Material-Ökologie für Sie durch - sowohl innerhalb von Nachhaltigkeits-Zertifizierungen als auch unabhängig davon.

Anhand eines ökologischen Bauteilkatalogs bewerten wir alle Bauprodukte inkl. Hersteller, Eigenschaften und Dokumentation für eine erfolgreiche und verbindliche Prüfung. Dabei sind v.a. folgende Vorteile entscheidend:

  • Hohe Innenraumluftqualität
  • Verbesserung der Gesundheit der Bauausführende und Gebäudenutzer
  • Optimierung und Reduzierung der Umweltauswirkungen
  • Förderung der Regionalität

Die Materialökologie fängt bereits in frühen Phasen des Projektes an. Während der Planung erfolgt ein ständiger Austausch mit dem Projekt-Team. Die Anforderungen und Produktbeispiele werden besprochen und anschließend in der Ausschreibung verankert.
Während der Bauarbeiten werden die einzelnen Bauprodukte vor Bestellung freigegeben.
Auf Wunsch des Bauherrn können regelmäßige Baustellenbegehungen erfolgen.

Wir erstellen Nachhaltigkeits-Konzepte in Zusammenarbeit mit den Architekten.

Aspekte wie die Mobilität, Hitz-Insel-Effekt, Begrünung, Aufenthaltsqualitäten und natürlich die Ökobilanzierung werden in den Wettbewerben immer stärker berücksichtigt.

Als Experten beraten und unterstützen wir den Architekten in seinem Wettbewerbsprojekt.

Wir stehen auch für die Jury-Arbeit zur Verfügung, um die Prüfung als externer Fachmann durchzuführen.

Wir bieten sowohl „In-House“ als auch online folgende Schulungsmöglichkeiten für Sie:

  • Fortbildungen für Firmenmitarbeiter
  • Nachhaltigkeitsschulungen
    • Gebäudebezogen
    • Unternehmensbezogen
    • Zertifizierungs-Anforderungen
  • Info-Veranstaltung zur Zertifizierung
    • LEED
    • DGNB
    • WELL

Die Schulungen sind in den folgenden Sprachen möglich:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Spanisch
  • Baskisch

Die Entwicklung neuer Ideen und Bauweisen bringt den Nachhaltigkeitssektor weiter. Daher spielt das Thema Innovation ebenfalls eine große Rolle in unserer Arbeit.

Da wir ein sehr praxisorientiertes Ingenieur-Büro sind, fokussieren wir uns auf die Umsetzbarkeit von Innovationsthemen in einem Projekt.

Des Weiteren suchen wir den ständigen Austausch mit Universitäten und Hochschulen. Gleichzeitig bieten und betreuen wir Abschlussarbeiten.